EDK-Serie zur „Gerüchteküche im Arbeitsrecht“ – Teil 1/44

 

Dichtung…

In der Probezeit muss der Betriebsrat nicht angehört werden bzw. bedarf die Anhörung keiner Begründung, da in der Probezeit ja ohne Angabe von Gründen gekündigt werden kann.

 

…und Wahrheit

Falsch! Die Probezeit oder die Dauer der Beschäftigung hat keinerlei Auswirkung auf die Betriebsratsanhörung oder deren Begründung: Auch dann, wenn die Kündigung selbst gegenüber dem Arbeitsgericht oder dem Arbeitnehmer nicht begründet werden muss, muss immer eine Begründung in der Betriebsratsanhörung genannt werden.

Stichworte:
 

Comments are closed.