In unserer Rubrik „Veröffentlichungen“, dort im Bereich „Verkehrsrecht“ – oder direkt über diesen Link – finden Sie einen neuen Beitrag von Herrn Rechtsanwalt Haas, der sich mit einem Beschluss des OLG Bamberg vom 17. Juli des vergangenen Jahres auseinandersetzt. Inhaltlich geht es um die Frage, ob wegen eines Augenblicksversagens auf einer Probefahrt oder wegen Nichteinhaltung polizeilicher Verkehrsüberwachungsrichtlinien von einem Fahrverbot abgesehen werden kann.

Stichworte:
 

Comments are closed.