Entgeltfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit – Verschulden bei langjähriger Alkoholabhängigkeit

Am 22. Juni 2015, von Michael Eckert

BAG, Urteil vom 18. März 2015 – 10 AZR 99/14 Einen solchen Fall hat jetzt das BAG entschieden: Im November 2011 wurde der Arbeitnehmer mit einer Alkoholvergiftung (4,9 Promille!) in ein Krankenhaus eingeliefert und war in der Folge für zehn Monate arbeitsunfähig erkrankt. Bereits zuvor hatte er zwei stationäre Entzugstherapien durchgeführt, es kam aber trotzdem immer […]

Verfall von Urlaubsansprüchen bei langfristiger Krankheit

Am 14. Januar 2013, von Michael Eckert

BAG, Urteil vom 07. August 2012 – 9 AZR 353/10 Vorliegend hat das BAG zwei wichtige Aspekte im Zusammenhang mit Urlaubsansprüchen geregelt. Nicht ganz nachvollziehbar ist zunächst die Entscheidung, dass der gesetzliche Mindesturlaub auch dann entsteht, wenn das Arbeitsverhältnis ruht. Im konkreten Fall war eine Arbeitnehmerin im gesamten Urlaubsjahr arbeitsunfähig erkrankt. Sie erhielt eine befristete […]

Der Erholungsurlaub – des Deutschen zweitliebstes Kind (nach dem Auto)

Am 02. August 2011, von Christian Klette

In der arbeitsrechtlichen Praxis ist das Thema „Urlaub“ durchaus häufig von Relevanz. Es gibt hierzu recht viele Rückfragen sowohl von Arbeitnehmern als auch von Arbeitgebern. Sehr häufig sind die in Arbeitsverträgen zu findenden Regelungen zum Erholungsurlaub nur rudimentär und Gestaltungsspielräume werden nicht genutzt, woraus sich für die Arbeitnehmer Chancen und für die Arbeitgeber Risiken ergeben. […]